Nachhaltigkeit zählt

Der „Green Deal“, die Erwärmung der Weltmeere, der milde Winter, die Feuer in Australien, Kalifornien und im Amazonasgebiet, Greta Thurnberg und Fridays for Future – es vergeht kaum ein Tag an dem das Thema Klima nicht die Medien bestimmt.
Der Klimawandel und der damit verbundene notwendige Klimaschutz ist die größte Herausforderung der Gegenwart. Werden Treibhausgase zukünftig nicht reduziert und bleiben auf dem jetzigen Stand, wird sich das Klima bis in 80 Jahren in Deutschland um 2,7 bis 5,3 Grad Celsius erwärmen. Bevor es wirklich zu spät ist, müssen wir gegensteuern. Um ein klimaverträgliches Maß zu kommen, müsste jeder Deutsche seine Pro-Kopf-Emission von 12 Tonnen CO2 auf unter 1 Tonne CO2 pro Jahr senken. Das ist eine riesige Herausforderung und deswegen muss jeder für sich und alle zusammen etwas tun, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Denn für Klimaschutz ist jeder verantwortlich, deswegen leisten auch die MOHR SOLUTIONS INGENIEURE ihren Beitrag.  

Wir haben uns für 2020 zum Ziel gesetzt Ressourcen noch schonender einzusetzen und unseren Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen zu erhöhen. Bereits im vergangenen Jahr haben wir an unserem ökologischen Fußabdruck gearbeitet und beispielsweise über 60% weniger Papier verbraucht wie noch im Jahr 2018.  Viele einzelne Schritte machen spürbaren Fortschritt aus.
Wir sind uns bewusst, dass auch wir als Unternehmen einen Beitrag dazu leisten können, unsere Umwelt und das Klima nachhaltig zu schonen, deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt innerhalb der nächsten drei Jahre klimaneutral zu werden. Dafür sind wir immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um CO2-Emissionen zu vermeiden.

Unser Anspruch ist es ziel- und klimabewusst zu arbeiten. Wir haben das Thema Nachhaltigkeit für unser unternehmerisches Handeln identifiziert und in unsere Unternehmensleitbild verankert.  Es handelt sich um einen Katalog an Maßnahmen, denn wir laufend erweitern möchten. Über den Klimaschutz hinaus erarbeiten wir mit unseren Partnern und Auftraggebern gemeinsam umweltschonende Konzepte. Außerdem möchten wir zukünftig auch mit Partnern arbeiten, die selbst klimaneutral sind und nachhaltig agieren.

Konkret sehen unsere aktuellen Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit wie folgt aus:

In unserem täglichen Büroalltag nutzen wir Getränke nur in Glasflaschen, wir trennen unseren Müll, für Suchanfrage im Internet nutzen die MOHR SOLUTIONS INGENIEURE die Suchmaschine Ecosia. Außerdem nutzen wir bei unserem Essensanbieter Menü-Manufaktur Hofmann vornehmlich Menüs in der vollständig abbaubaren BIOPAP-Menüschale. Unseren Papierverbrauch reduzieren wir kontinuierlich. So haben wir es geschafft die Anzahl der Ausdrucke im Jahr 2019 um 60% im Vergleich zum Vorjahr zu senken.
Seit Januar 2020 gibt es bei den MSI das erste elektrische Firmenfahrzeug. Unseren Fuhrpark können wir allerdings nicht auf einmal anpassen und müssen weiterhin auf Autos mit Verbrennungsmotoren zurückgreifen.
Da wir ein Dienstleistungs-Unternehmen sind, kommen wir leider nicht ohne Auto aus und müssen im Jahr einige tausend Kilometer auf der Straße verbringen. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind nicht immer eine wirklich sinnvolle Alternative. Als Gegenleistung für das produzierte CO2 lassen wir für die gefahrenen Kilometer Bäume pflanzen.

Seit dem vergangenen Jahr versenden wir digitale Weihnachtskarten und haben uns für unsere Kunden-Weihnachtsgeschenke ebenfalls ein nachhaltiges Geschenk gewählt. Mit einem Insektenhotel von Bambuswald können unsere Kunden ab sofort Insekten retten und bietet einen natürlichen Lebensraum für viele Nützlinge. Darüber hinaus werden unsere Visitenkarten, Unternehmensbroschüren und andere Geschäftsmaterialien auf Recyclingpapier gedruckt. Bei unseren Werbemitteln wie Kugelschreiber und USB-Sticks verzichten wir auf Plastik und haben uns für eine Bambus-Variante entschieden.  

Außerdem leisten wir seit Mitte letzten Jahres einen kleinen Beitrag gegen das Bienensterben und betreuen drei Bienenvölker mit ungefähr 42.000 fleißigen Bienchen. Möglich gemacht hat dies ein ambitionierter Mitarbeiter, der in seiner Freizeit als Hobbyimker aktiv ist.

 

 

MSI betreut Bienen

Bienen sind mehr als Farbtupfer in der Landschaft: 80 Prozent der Pflanzen, die uns mit Nahrungsmitteln versorgen, sind auf Bestäubung angewiesen. Bienen spielen eine Schlüsselrolle für unser Ökosystem, sie sind für die biologische Vielfalt und ein funktionierendes Ökosystem essentiell

Wir verdanken den Insekten rund ein Drittel unserer Lebensmittel, somit sind sie für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung enorm wichtig. Doch zunehmend verschwinden die Vielfalt an Pflanzen über das ganze Jahr und  es gibt immer weniger Rückzugsorte zum Nisten, auf die blütenbestäubende Insekten angewiesen sind. Ein weiterer Rückgang des Wildbienenbestands hätte neben schwerwiegenden ökonomischen Folgen gravierende Auswirkungen auf die gesamte Nahrungskette. Höchste Zeit, zu handeln.
Um einen kleinen Beitrag gegen das Bienensterben zu leisten, betreuen die MOHR SOLUTIONS INGENIEURE seit geraumer Zeit drei Bienenvölker mit ungefähr 42.000 fleißigen Bienchen. Möglich gemacht hat dies ein ambitionierter Mitarbeiter, der in seiner Freizeit als Hobbyimker aktiv ist.

Suchmaschine Ecosia

Ecosia ist eine Suchmaschine, die die Einnahmen aus den Suchanfragen nutzt, um dort Bäume zu pflanzen, wo sie dringend benötigt werden. Im Gegensatz zu anderen Suchmaschinen verkauft Ecosia die Daten der Nutzer nicht an Werbeträger und verwendet keine Tracker von Drittanbietern

 

https://www.ecosia.org/